Gestern und heute

Noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts war in Deutschland die Erdbestattung die ausschließliche Beisetzungsform. In den letzten Jahren hat sich in unserer Trauerkultur ein Wandel vollzogen. Heute findet nur noch die Hälfte der jährlichen Bestattungen als traditionelle Erdbestattung statt, Urnenbeisetzungen nehmen zu. Als positiv empfinden wir es, dass ganz individuelle Wünsche bei der Gestaltung von Trauerfeierlichkeiten eingebracht werden können und dass Angehörige dies auch nutzen. Das reicht von der Auswahl von Texten und Musik für die Trauerfeierlichkeiten bis zu selbst gestalteten Grabmalen.

Dem Gedenken der verstorbenen Person im Detail gerecht zu werden, wird für die Hinterbliebenen immer wichtiger. Auch in Bezug auf die Bestattung selbst eröffnen sich heute neue Möglichkeiten. Entscheiden Sie selbst, ob Sie eine klassische Beisetzung wünschen oder neue Wege gehen wollen.

Wir beraten Sie gerne und helfen begleitend – mit Ideen, Erfahrung und Tatkraft.