Jeder Abschied ist einmalig

Das Bedürfnis nach Hoffnung ist im menschlichen Wesen tief verwurzelt. Dass die Art der Abschiednahme für den Trauernden viel bedeutet, auch wenn dieser nicht religiös ist, wissen wir aus unserer Erfahrung. Jeder Mensch ist unterschiedlich, und so sollte auch sein Abschied gestaltet werden. Neben der traditionellen Erdbestattung im Sarg sind in den letzten Jahren neue Bestattungsformen hinzugekommen. Auch der Sinn einer Aufbahrung ist wieder mehr ins Bewusstsein gerückt. Diese intensive letzte Begegnung hilft dabei, den Tod zu realisieren und den Erinnerungen an die gemeinsame Zeit nachzuspüren. 

Eine persönliche Trauerfeier kann den Anwesenden Halt bieten,

sie führt Familie und Freundeskreis des Verstorbenen zusammen und bleibt im Gedächtnis.

Wir möchten Sie dazu ermutigen, sich aktiv in die Gestaltung der Abläufe einzubringen – wir helfen Ihnen mit Anregungen und Ideen und natürlich auch tatkräftig.